Le Clos du Caillou LE CAILLOU Côtes du Rhône rouge 2016

Dieser Wein verführt mit sehr schöner Cremigkeit, genialer Frische und komplexen Fruchtaromen - Trinkspaß pur!

Artikelnummer
0622
Bei uns nur: 9,95
(Grundpreis: 13,27 € / Liter)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

wieder lieferbar ab: 12.09.2017


Wir akzeptieren:

SOFORT Überweisung - Einfach, Schnell, Sicher


In der Nase betörende Aromen von Likör aus roten Früchten, Erdbeere und wilder Himbeere, am Gaumen cremig mit Noten von Erdbeer-Kompott, dominiert von schwarzer Wildpflaume und gut gereifter Kirsche, angenehme Würze und weiche seidige Tannine. Der Wein ist BIO-zertifiziert.

2016 wird von der Weinwelt als Jahrgang der Superlative gefeiert!

Ausbau: 2 Monate im Betontank gereift.

Tipp des Sommeliers: Perfekt zu Andouillette, gegrilltem Hähnchen mit Grenaille-Kartoffeln und Tajine mit getrockneten Aprikosen.

Terroir: Sandige Böden.

Das Weingut: Die Geschichte des Clos du Caillou beginnt im Jahr 1895. In dieser Zeit war das Clos vor allem als Jagdgebiet bekannt, in dem sich die Jäger aus der Umgebung trafen, um ihrer Beschäftigung nachzugehen.  Der Ingenieur Elie Dussaud entschied sich, in der Mitte des Gebiets ein großes Gebäude zur Wasserversorgung errichten zu lassen, welches den Namen „Le Bassin“ trug und die Stadt Courthézon für Jahrzehnte mit Wasser versorgte. Einige Jahre später ließ Dussaud einen unterirdischen Keller bauen, in dem noch heute die Weine der Domaine gelagert werden. Die Konditionen sind ideal: Die Temperatur ist frisch, konstant und von gleichbleibend hoher Luftfeuchtigkeit.

Auf Grund der Nutzung zur Jagd wurde das Gebiet in den 1930er Jahren von der Châteauneuf-du-Pape Appellation ausgeschlossen. Wenige Jahre später, 1936, sollte noch einmal die Zugehörigkeit des Gebiets zu der Appellation geprüft werden. Die Prüfer wurden jedoch von bewaffneten Einwohnern „empfangen“, was zu einem scheinbar unerklärbaren weißen Punkt auf der Karte innerhalb der Appellation führte und verständlich macht, warum hier auch Côtes-du-Rhône Weine innerhalb der Châteauneuf-du-Pape Appellation produziert werden.

In den 1950er Jahren entdeckte Claude Pouizin das Potenzial in diesem Gebiet und begann mit der Abholzung. Die Bewohner von Courthézon kritisierten seine Pläne, doch Pouizin war von der Besonderheit und Einzigartigkeit überzeugt, kaufte das Stück Land und begann mit dem Weinanbau. In den 70ern begann er, die ersten Flaschen zu verkaufen. Mit Hilfe seiner Frau startete Pouizin 1980 den internationalen Export. Heute wird das Weingut von seiner jüngsten Tochter Sylvie geleitet.

Seit 2010 hat Clos du Caillou die Bio-Zertifizierung und im Zuge dessen wandelt sich das Weingut Stück für Stück in eine komplett biodynamische Landwirtschaft.

Hier finden Sie Informationen zu Le Clos du Caillou

Alkoholgehalt
14,5% vol.
Allergene
Sulfite
Anbaugebiet
Côtes du Rhône
Farbe
Intensives Rubinrot
Flaschengröße
0,75 l
Genießen bis
2021
Geschmack
Trocken
Hersteller
Le Clos du Caillou F-84350 Courthezon
Jahrgang
2016
Qualitätslevel
Appellation d’Origine Protégée
Rebsorte
Grenache, Syrah, Mourvèdre
Trinktemperatur
16 - 18 Grad
Verschlussart
Naturkork
Weinbauregion
Rhône
Weingut
Le Clos du Caillou

Ähnliche Artikel