Loire

Mit einer Länge von 1.000 Kilometern ist die Loire der längste Fluss Frankreichs. Die Weinberge befinden sich hier nie weit vom Flussufer entfernt. Zwar entspringt die Loire ganz in der Nähe des Rhônetals, liegt jedoch in einem ganz anderen klimatischen Einflussbereich. Von Nantes bis Roanne gibt es in der riesigen Region Loire große Unterschiede im Hinblick auf Landschaften und Klimazonen mit einem sehr maritimen Klima an der Küste und spürbar kontinentalen Einflüssen im Landesinneren. Daraus ergeben sich sehr kontrastreiche Landschaften, die die unglaubliche Weinvielfalt dieser Region widerspiegeln.

Mit trockenen Weinen, Süßweinen und Schaumweinen in drei Farben handelt es sich hier um die in Bezug auf die Bedeutung ihrer Qualitätsweine in Frankreich an dritter Stelle positionierte Region.

Nach oben